Menü Warenkorb
Unsere Story

Treffen Sie unsere Gründerin

Vor über 10 Jahren erfüllte sich die Bemz-Gründerin Lesley Pennington, einen Schwedentraum durch den Kauf eines Sommerhauses am Meer.

Eine einfache Idee

Als neu angekommene Kanadierin in Schweden war es für Lesley wichtig, den schwedischen Lebensstil zu übernehmen und zu verwirklichen, samt eines Landhauses am Wasser. Für die Möblierung wandte Sie sich selbstverständlich an IKEA, wo sie ein weißes Tomelilla Sofa kaufte. Das neue Sofa gab Lesley eine Idee die so simpel war, dass sie nicht glauben konnte, dass das Konzept nicht bereits existierte: maßgeschneiderte Bezüge für IKEA-Sofas. Sie erkannte den Wunsch von Kunden, ein Massenprodukt, wie z.B. ein IKEA-Sofa, nach eigenen Wünschen zu gestalten und sich somit persönlich auszudrücken. Gleichzeitig war ihr der Effekt auf die Umwelt durch Recycling oder Upcycling von zahllosen IKEA-Sofas wichtig. So kann mit einem neuen Bezug vermieden werden, dass ein gesamtes Sofa weggeworfen werden muss, nur weil der Originalbezug beschädigt ist, oder nicht mehr dem aktuellen Geschmack entspricht.

Summerhouse-lesley-chair-bemz.jpg

Alles fing mit dem Sofa an

“Es war einfach ein passendes Sofa für unser Sommerhaus zu finden, aber ich wollte meinen eigenen Stil zum Ausdruck bringen. Ich suchte nach einem schönen Stoff, der meinem Sofa eine persönliche Note verleihen sollte, jedoch blieb ich mit meiner Suche erfolglos. Die Notwendigkeit (oder Hartnäckigkeit in meinem Fall) ist die Mutter der Erfindung und das war der Beginn der Geschäftsidee von Bemz. Ich habe festgestellt, dass Menschen ein persönliches Design wählen und gleichzeitig die Umwelt schonen möchten. Wir geben unseren Kunden das richtige Werkzeug, um eine eigene Designauswahl treffen zu können, die den persönlichen Stil und die eigenen Werte widerspiegelt.”

ikea-ektorp-3seater-unbleached-bemz.jpg

"Ich habe festgestellt, dass Menschen ein persönliches Design wählen möchten und gleichzeitig die Umwelt schonen möchten."

 

 

Die Geschichte geht weiter...

Auch nach zehn Jahren produziert Bemz immer noch fantastische Bezüge für IKEA Sofas und Stühle, sowie Schlafzimmer- und Kinderzimmerprodukte, Gardinen und vieles mehr. Unsere Produkte werden immer beliebter, Dank der guten Zusammenarbeit zwischen Bemz und Ihnen. Das Resultat ist einzigartig und von Ihnen mitgestaltet - eine Mischung aus Ihren Lieblings-IKEA-Möbeln und unseren Qualitätstextilien. Jedes von uns angefertigte Produkt wird nach Bestellung angefertigt - eine bewusste Entscheidung um Abfall zu reduzieren. Wir haben eine Stofflinie eingeführt, die recycelte Baumwolle verwendet und verfolgen unser Kernkonzept: Upcyceln, indem man die Möbelstücke aufwertet, die man bereits besitzt, anstelle neu zu kaufen.

lesley-pennington-owner-bemz.jpg

Über Lesley

Unternehmerin, Mutter, Liebhaberin von Design und Textilien - Bemz-Gründerin Lesley Pennington ist eine Innovatorin und eine von Skandinaviens besten Geschäftserfolgen. Definiert durch ihre Liebe zur bildenden Kunst und Design - die Thematiken die am meisten das Leben bereichern - sind Lesleys Wurzeln einzigartig. Nach dem Studium der Kunstgeschichte an der Universität von Toronto, arbeitete sie einige Jahre als Grafikdesignerin. Im Anschluss nahm Lesley eine Stelle bei Apple im Silicon Valley an, gefolgt von Positionen in anderen erfolgreichen Tech-Start-Ups in Stockholm. Ihre besonderen Fähigkeiten und Expertise kamen insbesondere zur Geltung, als sie Bemz gründete. Durch ihre Leidenschaft für ethische und nachhaltige Produktion, sowie Zusammenarbeit, hat Lesley ein Unternehmen gegründet, dass eine bestimmte Absicht hat. Jede Entscheidung, die bei Bemz getroffen wird, richtet sich nach diesem größeren Ziel. Wir denken bewusster und finden, dass das Gefühl Weltbürger zu sein, unerhört wichtig ist. Bei Bemz sind Wiederverwendung und Recycling nicht nur Schlagwörter, sondern eine stilsichere Lebensweise.